WSV Nordenham e.V.

Jahreshauptversammlung WSV Nordenham 01.03.2019

Ein Pressebericht von Joana Walenczuk:
Bild von rechts nach links: Uwe Jankowsky, Dominique Minßen, Kay Schiwy (25 Jahre), Stefan Höpken, Dieter Baars  (40 Jahre), Tim Gerdes (1.Vorsitzender)

WSV Nordenham blickt auf eine sonnige Saison zurück

Zahlreiche Ausflüge und gut besuchte Veranstaltungen kann der Verein in der Saison 2018 verzeichnen. Ein großer Dank geht an alle Organisatoren und Helfer.

Der Wassersport Verein (WSV) Nordenham e.V. blickt auf eine sonnige Saison 2018 zurück. Das Wetter hätte für die Wassersportler nicht besser sein können. Es wurde viel Zeit auf dem Wasser verbracht. Nicht nur die Segler und Motorbootfahrer  haben zahlreiche Ausflüge unternommen, auch die  Kanuten haben eine Rekord Kilometerzahl zu Wasser zurück gelegt. Ein Mitglied hat letzte Saison rund 1.500 km mit seinem Paddelboot auf dem Wasser vorzuweisen.

Am vergangenen Freitag, den 01.03.2019 fand die Jahreshauptversammlung des WSV Nordenham in dem Schulungsraum des Vereins im Großensieler Hafen statt.

Der erste Vorsitzende Tim Gerdes eröffnete die Versammlung mit den Worten „normaler Weise wird als Erstes über das schlechte Wetter der vergangen Saison gesprochen, nur diese Jahr können wir uns nicht beschweren, bei dem Jahrhundert Sommer“. Es folgte Zustimmung von den zahlreich erschienen Mitgliedern.

In seinem Jahresbericht dankte der Vorstand allen Organisatoren und Helfern, für die zahlreich durchgeführten Veranstaltungen und Arbeitsdienste. Ohne Ihren Einsatz wären beispielsweise das reibungslose Stege zu Wasser bringen, die Reparatur der Stromsäulen, die Erneuerung der Hydraulikpumpe eines Vereinstreckers, das An- und Absegeln, die 29. Weser Tidenralley vom LKV Bremen oder die Nordenhamer Regatta, uvm. nicht möglich gewesen.

Auch in der kommenden Saison 2019 sind zahlreiche Aktivitäten geplant. Diese können in den Aushängen im Verein, aber auch aus der Internetseite entnommen werden. Eine rege Teilnahme ist wünschenswert.

Auch wenn die Zahl der Mitglieder im vergangen Jahr geringfügig gesunken ist, konnte der WSV Nordenham 14 Neueintritte verzeichnen und auch in diesem Jahr wieder einige langjährigen Mitglieder für Ihre Treue am Verein auszeichnen.

Zu den Jubilaren zählen: Martin Stein, Kay Schiwy, Dr. Horst Münstedt, Dominique Minßen und Uwe Jankowsky jeweils mit 25 jähriger Treue. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Herbert Stähr, Stefan Höpken, Wolfgang Diers und Dieter Baars geehrt. Horst Derra wird für 50 Jahre gedankt.

Den im vergangen Jahr verstorbenen Mitgliedern wurde eine Schweigeminute gewidmet.

Weiter ging es mit dem Bericht des zweiten Vorsitzenden Wolfgang Sobel. Das Thema Sicherheit stand an erster Stelle seines Berichtes. Er wies auf das Einhalten der Hallen- und Stegordnung hin,

diese tragen maßgeblich dazu bei, dass weiterhin keine Personen- oder Sachschäden entstehen.

Weitere Themen von Wolfgang Sobel waren die Erneuerung der festen und beweglichen Stegbrücke des WSV Nordenham, die Uferbefestigung, sowie Themen der Nordenhamer Sportbootgemeinschaft (NSG). Die NSG arbeitet zurzeit an Themen wie die Modifizierung des kürzlich überschriebenen Mastenkrans oder auch die Anschaffung eines neuen Spieleparadies für die kleinsten Mitglieder. Hierfür gilt der Spendenaufruf: Sach- oder Geldspenden, aber auch helfende Hände beim Aufbau sind herzlich willkommen.

Es wurde ebenfalls auf die nächste Runde des Erwachsenensegelns hingewiesen. Neben dem Kinder- und Jugendsegeln, wird auch wieder ab April eine Gruppe für Erwachsene angeboten. Wöchentlich findet ein Treffen statt, indem Hauke Curth und Godo Klaas mit anderen Trainern der Hafengemeinschaft wesentliche Grundlagen des Segelns vermitteln, sowie praktisch umsetzen. Wertvolle Erfahrungen können in geselliger Gemeinschaft gesammelt werden. Wolfgang Sobel dankt ausdrücklich Godo  und Hauke für ihre unermüdlichen Bemühungen.

Dirk Tatje berichtete als Segel- und Stegwart von einer traumhaften Saison. Für alle Wassersportler hätte es nicht besser sein können.

Die Stegbelegung für 2019 ist abgeschlossen und wird in den kommenden Tagen allen Stegliegern zur Verfügung gestellt. 2 Gastliegeplätze sind noch für die kommende Saison frei. Die Steganlage des WSV Nordenham geht voraussichtlich Anfang/ Mitte April 2019 ins Wasser, nachdem die Baggerarbeiten im Hafen abgeschlossen sind. Der Arbeitsdienst für die Stege wird kurzfristig bekannt gegeben.

Von zahlreichen Fahrten auf Flüssen, aber auch von Ausflügen zur See berichtete Kanuwart Peter Thierer. Ein Mitglied hat rund 1.500 km mit seinem Paddelboot zurückgelegt.

Das regelmäßige Übungspaddeln findet weiterhin statt, während der Wintersaison stehen nach wie vor die Paddelübungen im Hallenbad Nord auf der Agenda. Hierzu sind alle Mitglieder, nicht nur Kanuten, herzlich eingeladen. Das Übungspaddeln im Hallenbad findet immer samstags von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr statt.

Weiteres Thema war der Umbau der Paddelräume. Angedacht sind Umkleidekabinen für die kommende Saison einzurichten.

Die Kassenprüfung hat ergeben, dass die Kassenwartin Christine Baars eine ordnungsgemäße Buchführung vorzuweisen hat. In diesem Jahr scheidet Gert Seggermann turnusmäßig aus seiner Tätigkeit als Kassenprüfer aus. Als Nachfolger wurde einstimmig Christian Seggermann gewählt. Im kommenden Jahr sind nun Andreas Winterboer (1. Kassenprüfer) und Christian Seggermann (2. Kassenprüfer) für die Prüfung der Finanzen verantwortlich.

Nächster Tagesordnungspunkt war der Antrag auf Entlastung des Gesamtvorstandes, welcher einstimmig durch die Mitglieder erfolgte.

Weitere Anträge lagen nicht vor. Es ging mit dem Punkt DSGVO (Datenschutzgrundverordnung), die seit kurzen für alle Vereine, Unternehmen etc. verpflichtend ist, weiter. Der 1. Vorsitzendende Tim Gerdes hat sich der Thematik angenommen und eine Umsetzung für den WSV Nordenham impliziert und dargelegt.

Dieter Baars danke seinem Thekenteam  sowie dem Festausschuss für für die tollen Leistung und die zahlreichen Veranstalungen  im vergangenen Jahr.  Weiterhin lobte er die gute Beteiligung an den Arbeitsdiensten und  wies auf die Wach- und Arbeitsdienste des WSV Nordenham, sowie der NSG  in der kommenden Saison hin.

Nach gut 1 ½ Stunden wurde die Jahreshauptversammlung 2019 durch Tim Gerdes geschlossen.

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen